Vielen Menschen haben zu viel Stress in ihrem Alltag. Heutzutage ist ein Alltag ohne Stress für viele nicht vorstellbar. Die Weltgesundheitsorganisation hat Stress sogar zu „einer der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts“ erklärt.
 
Allerdings hat Stress nicht nur Nachteile. Gesteigerte Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit, sowie ein aktiveres Immunsystem sind nur einige Vorteile. Das Problem ist jedoch, das langanhaltender Stress nicht gut für die Gesundheit ist. Sie sind morgens müde und ermattet und auch Blutzucker und Blutdruck neigen dazu, krankhaft anzusteigen. Die Anfälligkeit für Infekte nimmt zu. Am Bauch sammelt sich leichter Fett an, was das Risiko für Stoffwechselstörungen erhöht. Stress schränkt die Lebensqualität oft massiv ein.
 
Ziel des Stressmanagements ist, das Sie Stress früher wahrnehmen und in einen positiveren Zustand verändern können. Sie lernen entspannter mit Situationen umzugehen und stressige Momente und Situationen aufzulösen. Sie lernen, wie Sie Ihre negativen Gedanken abschalten können oder in positivere zu verwandeln. Des Weiteren erfahren Sie, wie Sie wieder entspannen und den Alltag genießen können.